Frauenpower: asv GmbH & Co. KG fliegt nach New York!

Die besten 27 von anfangs über 1.900 Schüler*innen aus ganz Bayern wetteiferten beim betriebswirtschaftlichen Planspielwettbewerb um den Hauptpreis: eine Sprachreise nach New York. Das Mädchentrio asv GmbH & Co. KG aus Gars a. Inn machte das Rennen. Nach 6 Internetrunden sowie einem digitalem Halbfinale, endete der diesjährige Wettbewerb mit einer Preisverleihung am 23. Juli 2020, die ebenfalls erstmalig digital stattfand. Wer es bis hierhin geschafft hatte, präsentierte sein virtuelles Unternehmen mit einem Social-Media-Werbespot vor einem großem Publikum und einer Expertenjury. Die Sieger*innenteams wurden von Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert begrüßt.

Videobotschaft des Wirtschaftsstaatsekretärs Roland Weigert.


Über den ersten Platz freute sich das Team asv GmbH & Co. KG vom Gymnasium Gars a. Inn, ganz knapp dahinter die Einstein GMBH vom  Gymnasium Bruckmühl auf Platz 2. Der 3. Platz ging an das Team Value 207 vom Riemenschneider-Gymnasium-Würzburg. Sie alle verfolgten in der fünfwöchigen Finalrunde ein Ziel: mit cleveren wirtschaftlichen Entscheidungen ihr Unternehmen an die Marktspitze zu führen. Dabei haben sie auf hohem Spielniveau Entscheidungen in den Bereichen Personal, Werbung und Produktion getroffen. Bei der Bewertung zählte allerdings nicht nur der reine Gewinn, sondern auch Faktoren wie Gesundheitsförderung, Umweltschutz und Firmenimage sowie die selbst produzierten Social-Media-Clips. Der Publikumspreis für den besten Social-Media-Werbespot ging an Franken CG von der Schule Schloss Stein e. V. Traunreut.

 

Moderation: Florian Heel und Annette Geiger (v.l.n.r.)

 

Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert anlässlich der Abschlussveranstaltung per Videobotschaft: „‚Play the Market‘ zeigt, wie spannend und abwechslungsreich es ist, eine eigene Firma zu führen. Hier wird schon früh  Begeisterung für das Unternehmersein bei Jugendlichen geweckt. Und genau das brauchen wir im Gründerland Bayern.“ Björn Hubert, Leiter Ökonomische Bildung im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V., ergänzte: „‚Play the Market‘ vermittelt jungen Menschen auf spielerische Art und Weise ökonomische Zusammenhänge und die Funktionsweise der sozialen Marktwirtschaft. Das Projekt ist seit  28 Jahren fester Bestandteil des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.“

 

Halbfinale erstmalig virtuelle Veranstaltung

 

Die 30 besten Teams von anfangs 620 der Internetrunde haben sich für das Halbfinale des bayernweiten Wettbewerbs qualifiziert und ringen nun um die begehrten 9 Plätze zum Einzug in die Finalrunde. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation findet das Halbfinale dieses Jahr erstmalig nicht als Präsenzveranstaltung statt, sondern wird - wie die Internetrunde - online ausgetragen. Vom 01.-20. April 2020 spielen die Schüler*innen insgesamt 5 Runden, wobei sich der Schwierigkeitsgrad pro Runde erhöht. Neben einem Kick-Off-Webinar zur Begrüßung gibt es auch ein Frage-Webinar, so dass einem virtuellen Spielspaß nichts mehr im Wege steht.

Wir sind gespannt, wer unsere Finalist*innen sein werden! 

 


Förderer:

Image

Co-Förderer:

ESL Logo

Kooperation mit:

Image

Mitglied bei:

Image

PROJEKTTRÄGER

© 2016 Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. All Rights Reserved.

Wenn Sie das Passwort vergessen haben sollten, wenden Sie sich bitte per Mail an: allgemein@playthemarket.de